Herzlich wilkommen bei der IKJG


Im Rahmen der Stadtteilarbeit und dem Planungsprozess „Soziale Stadt“ möchte die IKJG (Initiative für Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit e. V.) eine Befragung im Stadtteil durchführen, um Ihre Ideen ebenso wie aktuelle Bedürfnisse, Wünsche und Vorschläge  für die Entwicklung des Gebietes zu sammeln.

Zum Fragebogen

Stellenausschreibung

Die Gemeinweseneinrichtung IKJG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens aber bis zum 1.3.2018

eine Krippenleitung im Stadtwald/Ockershausen

mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Wochenstunden.

Die Krippe „Stadtwaldwichtel“ ist eine Kinderbetreuungseinrichtung mit zwei Krippengruppen für insgesamt 20 Kinder im Alter von 0,5 bis 3 Jahren.

Die Krippe ist integriert in die Gemeinwesenarbeit am Stadtwald und arbeitet im Schnittfeld der Frühen Hilfen. Neben allen weiteren für die Entwicklung von Kleinkindern relevanten Themen nehmen die Aspekte der Sprachförderung, der Bildung in der Natur sowie der Bildungspartnerschaften mit den Eltern einen hohen Stellenwert ein. Die Leitung ist als Fachkraft in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern und mit dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg – Brücken bauen in frühe Bildung“ vernetzt. Damit ist die Leitung auch an konzeptionellen Entwicklungen maßgeblich beteiligt.

Das Stellenprofil erfordert allgemein:

  • einen entsprechenden Abschluss als Diplom-/Sozialpädagoge/in oder Erzieher/-in mit mehrjährigen Erfahrungen im Krippenbereich und möglichst in Leitungsfunktionen.
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Feld der Kindheitspädagogik, der Familienbildung und des familienorientierten Arbeitens.
  • Erfahrungen im Feld: Kinderschutz, Frühe Bildung, gesundheitliche Chancengleichheit, Kinderarmut und Benachteiligung.
  • Fähigkeiten zur Weiterentwicklung des Konzeptes und zur Öffnung der Einrichtung unter Beteiligung von Kooperationspartnern
  • Offenes Auftreten und wertschätzendes Verhalten in Bezug auf Kinder, Eltern
  • Organisationskompetenzen, Flexibilität und Fähigkeit zur Kooperation in einem interkulturellen, dynamischen Team.

Die IKJG e.V. bietet

  • Möglichkeit zur Supervision
  • Vernetzung mit dem Team der Gemeinwesenarbeit und mit Kooperationspartnern im Stadtteil
  • Fachberatung zu allen relevanten Themen
  • Spezielle Beratung zu Kindeswohlgefährdung und Sprachförderung
  • Kollegiale Beratung und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Die Eingruppierung ist angelehnt an den TVöD.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 20. Dezember 2018 an:

IKJG e.V., Frau Griehl-Elhozayel (06421/99204812, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 16, 35037 Marburg
oder per Email an griehl-elhozayel@ikjg.de

(Bitte nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden können.)

Antrag für Stadtteilbudget

Hier finden Sie den Antrag für das Stadtteilbudget. Jede Bewohner*in kann hier einen Antrag bis zu 1.000 Euro stellen, über den das Stadtteilgremium dreimal im Jahr entscheidet. Alle weiteren Informationen finden Sie im Download. Förderung aus dem Programm"Soziale Stadt"   StadtteilbudgetProgrammjahrAntragsnummer(laut Eingangsstempel, IKJG Quartiersmanagement)                                                   1. Antragsteller/innen   Adresse         Ansprechpartner/in         Telefon         E-Mail         2. Eckdaten zum Projekt Titel des Projektes      &n...

[mehr lesen]