Migrationsberatung (MBE)

Die MBE bietet Beratung, Information und Begleitung für zugewanderte Menschen und ihre Familien unabhängig von ihrer Konfession und Herkunft.
Die Beratung kann in fünf Sprachen (deutsch, arabisch, englisch, italienisch, französisch) wahrgenommen werden, ansonsten bietet die Kooperation mit dem Ausländerbeirat, Dolma und ehrenamtlichen Übersetzern Unterstützung im Kommunikationsprozess.

Die Beratung ist wird an mindestens zwei Standorten in Marburg angeboten. Die beratende Person stellt sich regelmäßig in neu begonnenen Sprach- und Integrationskursen vor und hat ein weites Kooperationsnetzwerk von Kolleg*innen und Experten.

Mit der Einführung des Zuwanderungsgesetzes im Jahre 2005 wurde die zielgruppenübergreifende Migrationsberatung (MBE), mit dem Ziel, eine umfassende Integrationsberatung vor, während und nach den Integrationskursen anzubieten, eingeführt. Dabei richtet sich die Migrationsberatung an erwachsene Migrantinnen ab 27 Jahre, gibt ihnen die Chance auf den erhofften Neuanfang, leistet damit einen wichtigen Beitrag für ihre ökonomische, soziale, kulturelle und politische Teilhabe.
Bei der Beratung stehen die Wertschätzung der Ratsuchenden und die Aktivierung ihrer eigenen Ressourcen im Vordergrund.
Schwerpunkte sind: Deutsch-/Integrationskurse, Soziale Sicherung, Statusfragen, Beruf und beruflicher Anerkennung, Sprachliche und schriftliche Hilfen, familiäre und persönliche Fragen.
Im Bereich der beruflichen Anerkennung arbeiten wir mit hessischen Partnern zusammen, die regelmäßige Informationstage mit uns gemeinsam organisiert.

Matteo Barutzki

Matteo Barutzki

Migrationsberatung

Tel: 0178 4750769
migrationsberatung@ikjg.de

Offene Sprechzeiten IKJG

IKJG Stadtteilzentrum, Dietrich Bonhoeffer Str. 16
Dienstag  09:00 – 11:00 Uhr
Mittwoch 15:00 – 17:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung.

Offene Sprechzeiten vhs

Volkshochschule, Deutschhausstr. 38
Dienstag       12:00 – 14:00 Uhr
Donnerstag 12:00 – 14:00 Uhr