Liebe Anwohner*innen, liebe Kooperationspartner, liebe Freund*innen und Interessierte,

der Stadtteiladventskalender kam im letzten Jahr gut an und auch, wenn wir in diesem Jahr keine privaten Türen für die Nachbarschaft öffnen können, möchten wir – besonders in diesem herausforderndem Jahr – nicht auf einen gemeinschaftlichen Jahresabschluss im Stadtteil verzichten. Wie können wir „Türen“ für unsere Nachbarn aus dem Stadtteil öffnen, ohne uns und andere zu gefährden?
Wir möchten mit euch kreativ werden und die dunkle Jahreszeit dennoch fröhlich und gemeinsam gestalten.

Es müssen nicht unbedingt richtige Türen sein die geöffnet werden. Es geht mehr darum sich gegenseitig Momente der
Freude zu eröffnen. Kurze gemeinsame Veranstaltungen die draußen und mit entsprechendem Abstand stattfinden,
kleine Videos die Deko- oder Bastelideen für die Weihnachtszeit zeigen, Lichter die aufgestellt werden, Aktionen die vielleicht ganz anders funktionieren – zeitunabhängig und dennoch vor Ort? Wer eine Idee hat, egal ob Sie diese selbst umsetzen möchten oder andere inspirieren wollen: Melden Sie sich!

Wir unterstützen Sie und Euch gerne bei der Gestaltung oder der Weiterentwicklung dieser Ideen.
Bitte melden Sie sich bis zum 8. November bei Quartiersmanagerin Katrin Wendland unter Tel.: 0642-992048-12 oder wendland@ikjg.de.

Wir freuen uns auf die kreativen Aktionen und zahlreichen Lichtblicke im Dezember.